Übersicht

Lebenshilfe Wetterau e.V. - Freizeit

Die Lebenshilfe Wetterau setzt sich für geistig und mehrfachbehinderte Menschen in der Region ein.

Neben den Angeboten Wohnstätten, Unterstütztes Wohnen, Frühförderung, Familienentlastender Dienst, Sophie Scholl Schule Wetterau und der Dienst zur betrieblichen Inklusion InkA gGmbH, ist es der Lebenshilfe ein Anliegen verschieden Freizeitaktivitäten für geistig und mehrfach-behinderte Menschen und deren Familien in der Region anzubieten.

Innerhalb der Lebenshilfe Angebote gibt es verschiedenste Freizeitaktivitäten, von der inklusiven Bauchtanzgruppe, gemeinsamen Ausflügen, musizieren in der inklusiven Combo bis hin zu gemeinsamen Urlaubsreisen oder dem inklusiven Tag beim Sportverein.

Neben diesen Angeboten werden über verschieden Initiativen weitere Freizeit Aktivitäten angeboten.

Hier geht es zu mehr Infos zum Thema

Derzeit gibt es in der Lebenshilfe Wetterau die Selbsthilfegruppen Familiengruppe Down-Syndrom und die Familiengruppe Regenbogen, die für betroffene Familien verschiedenen Freizeitaktivitäten, Familienfreizeiten, regelmäßige Treffen und Infoveranstaltungen anbieten. Detaillierte Infos zu den Selbsthilfegruppen finden sie hier:

Über eine Elterninitiative entstand 2008 die Disco HANDYCAP, die an jedem ersten Samstag im Monat in den Räumlichkeiten des Unterstützten Wohnens in Friedberg-Fauerbach stattfindet. Hier können Gäste mit und ohne Behinderungen zusammen tanzen und Auftritten verschiedener Tanz- und Musikgruppen zusehen bzw. zuhören. Weiter Infos zur Disco HANDYCAP finden sie hier:

Kreativ geht es im Kunstprojekt Hephaistos zu. Unter der Leitung von Dr. Streum treffen sich regelmäßig Menschen mit Behinderungen zum gemeinsamen Erstellen von Kunstwerken. Von Wheel Painting bis zum inklusiven Kunstprojekt Grenzenlos können Künstler mit und ohne Behinderungen ihr Talent zeigen. Weitere Infos finden sie unter