Sophie-Scholl-Schule Wetterau

Lebenshilfe Wetterau e.V. - Sophie-Scholl-Schule

Die Sophie-Scholl-Schule Wetterau ist eine inklusive Grundschule in Bad Nauheim. Sie wurde 2009 von der Lebenshilfe Wetterau gegründet. 2011 wurde die Schule zusammen mit den Sophie-Scholl-Schulen in Gießen in eine neu gegründete Gesellschaft überführt, die Sophie-Scholl-Schulen gGmbH, bei der die Lebenshilfe Wetterau Mitgesellschafter ist.

Die Schule arbeitet nach reformpädagogischen Konzepten (Jenaplan) und bietet eine Ganztagsbetreuung mit differenziertem Nachmittagsangebot. Die Klassengröße beträgt in der Regel 22 Kinder, davon 5 Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf.

Inklusive Schule

Inklusion umfasst die Vision, alle gesellschaftlichen Teilbereiche so zu verändern, dass sie tatsächlich barrierefrei für alle Menschen zugänglich sind. Für die Schule bedeutet ein solches Denken, nicht nur behinderte Kinder in den Regelunterricht hinein zu nehmen und diese innerhalb der ansonsten unveränderten Situation bestmöglich zu fördern, sondern die Strukturen so zu verändern, dass prinzipiell für jede Schülerin und jeden Schüler eine individuelle Förderung in einer für alle offenen Institution erfolgen kann – ohne Sonderstellungen und Etikettierung.

Das bietet die Sophie Scholl Schule Wetterau

  • Reformpädagogisch orientiert
  • Inklusiv – länger gemeinsam lernen
  • Jahrgangsgemischt – von und miteinander lernen
  • Ganztags – mehr Zeit zum Lernen, Bewegen, Spielen
  • Methodenvielfalt
  • Selbständiges Lernen in wachsender Eigenverantwortung
  • Einsatz von vielfältigem, angepasstem Unterrichtsmaterial
  • Fächerübergreifendes Projektlernen
  • Förderung des sozialen Lernens
  • Rituale: Transparenz und Sicherheit für alle
  • Einhaltung der hessischen Rahmenpläne
  • Ca. 20 - 22 Schüler/innen pro Gruppe, darunter 5 mit Behinderungen
  • Multiprofessionelle pädagogische Klassenteams
  • Vielfältiges, altersangepasstes Kursprogramm am Nachmittag zur freien Einwahl 
  • Ferienbetreuung
  • Möglichkeit der Mitwirkung/Mitarbeit von Eltern

Kosten

Als Schule in privater Trägerschaft ist die Sophie-Scholl-Schule als Ersatzschule mit besonderer pädagogischer Prägung vom Land Hessen genehmigt. Eltern können die Schule nach Anmeldung und Platzzusage unabhängig von ihrem Wohnort für ihre Kinder wählen. Schulbezirksgrenzen gibt es für Schulen in privater Trägerschaft nicht.

Mit der Anmeldung schließen wir mit den Eltern einen Schulvertrag ab. Unter anderem sind hier auch die notwendigen Schulgeldzahlungen festgelegt. Dabei beachten wir selbstverständlich die im hessischen Schulgesetz formulierten Regeln und Verfahrenshinweise, insbesondere auch die des Verbots der Sonderung. Unser Stipendienprogramm ermöglicht Kindern einkommensschwacher Familien mit Migrationshintergrund den Besuch unserer Schule.

Interessiert?

Wenn Sie interessiert sind oder Fragen haben, rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen Termin – wir beraten Sie gerne.

Noch detailliertere Informationen zur Schule erhalten Sie auf der Website der Sophie-Scholl-Schulen gGmbH:

Schulflyer als PDF

Zur Webseite der Sophie-Scholl-Schule Wetterau