News

Lebenshilfe Wetterau e.V. - News

Nachrichtenarchiv 2021

Blick hinter die Kulissen; die Wohnstätte Gedern

Wir stellen Ihnen nach und nach verschiedene Bereiche der Lebenshilfe Wetterau vor, die man unbedingt braucht, aber vielleicht noch gar nicht oder nicht so gut kennt.

In unserer Reihe "Blick hinter die Kulissen", lernen Sie heute die Wohnstätte Gedern, ihre Aufgaben und die Menschen, die dort leben und arbeiten besser kennen.

Viel Spaß dabei.

mehr lesen

Unterstützung für die Inklusion

Die Austrotherm Dämmstoffe GmbH ist ein Unternehmen der österreichischen Austrotherm-Gruppe, welche zum Familienunternehmen Schmid-Industrieholding mit Sitz im österreichischen Waldegg-Wopfing gehört.

Das Unternehmen unterstützt inklusive Aktivitäten der Lebenshilfe Wetterau.  

 

mehr lesen

Jeder Tag ein kleines Wunder

In der blauen Gruppe in Fauerbach lebt ein junger Mann mit dem Miller- Dieker -Syndrom. Vor kurzem feierte er seinen 31. Geburtstag und das ist ein besonderes Ereignis.

mehr lesen

Neues aus der Lebenshilfe Wetterau Frühjahr Sommer 2021 ist da

Vor einigen Tagen ist das "Neue aus der Lebenshilfe Wetterau Frühjahr Sommer 2021" Magazin verschickt worden.

Als Titelthema gibt es aus vielen Bereichen Beiträge zum Thema Hilfsmittel. Wir hoffen Ihnen gefällt das neue Magazin. Viel Spaß beim Lesen.  

mehr lesen

Ein großer Traum geht in Erfüllung

Für einen Bewohner der grünen Gruppe in der Wohnstätte Gedern ging vor kurzem sein größter Traum in Erfüllung. Die Fahrt mit einer Stretch-Limousine durch Frankfurt. An dieses Erlebnis, wird er sich noch lange erinnern. Viele haben sich für ihn gefreut und mitgeholfen, diesen Traum zu erfüllen.

 

 

mehr lesen

Jetzt sind die Lagerungswagen da und im täglichen Einsatz

Mit einer Spende hatte die Otto Stiftung die Anschaffung von 2 Lagerungswagen ermöglicht.
Mittlerweile sind die Wagen tagtäglich im Einsatz. Sie helfen dabei, bei den Bewohnerinnen und Bewohner die Position zu verändern und sie damit umzulagern.



 

mehr lesen

Aktuelles Besucherkonzept für die Wohnstätten zum 1.4.2021

Zum 1.4.2021 gelten neue Bestimmungen für das Besucherkonzept der Lebenshilfe Wetterau. Die aktuelle Version und alle Informationen finden Sie hier...

mehr lesen

Tolle Unterstützung für 2 Lagerungswagen

Durch eine Spende der Otto Stiftung aus Bad Nauheim konnten wir 2 sogenannte Lagerungswagen für die Tagesstruktur der Wohnstätte Fauerbach kaufen. 

Mit den Lagerungswagen kann ganz einfach die Position der Bewohnerinnen und Bewohner verändert werden. 

 

mehr lesen

Feste feiern, wie sie fallen...

Auf der Blauen Gruppe gab es im letzten halben Jahr gleich drei "Runde" zu feiern. Sowohl Dominik S., Christopher M. als auch Stefan S. sind fast gleichzeitig dreißig Jahre alt geworden. Lesen Sie hier weiter......

mehr lesen

Blick hinter die Kulissen; das Team InkA

Wir stellen Ihnen nach und nach verschiedene Bereiche der Lebenshilfe Wetterau vor, die man unbedingt braucht, aber vielleicht noch gar nicht oder nicht so gut kennt.

In unserer Reihe "Blick hinter die Kulissen", lernen Sie heute das Team InKAInklusive Arbeit)kennen.

Das InkA-Team unterstützt junge Menschen nach der Schulzeit, die einen ganz normalen Arbeitsalltag führen wollen.
Welche Möglichkeiten es gibt und wie Firmen unterstützen können, lesen Sie im folgenden Beitrag.

Viel Spaß dabei.

mehr lesen

Hula Hoop - ein Sport für alle

Eine junge Frau lebt selbstständig in einer WG. 2 Betreuerinnen der Lebenshilfe Wetterau unterstützen Sie in ihrer Selbstständigkeit.  Als der Gesundheitszustand zeigt, sie muss dringend etwas ändern. Ihre Ernährung umstellen. Mit Sport beginnen. Gehen die Betreuerinnen zusammen mit Luisa die Sache an, machen einen Plan. Helfen ihr die Ernährung umzustellen und probieren auch Hula Hoop aus.

Lesen Sie gleich über den tollen Erfolg, für eine junge Frau und ihre Betreuerinnen.

 

mehr lesen

Aktuelles Besucherkonzept für die Wohnstätten

Das aktuelle Besucherkonzept für die Wohnstätten der Lebenshilfe Wetterau finden Sie hier.

mehr lesen

Nachdenklicher Besuch in Hadamar

Vor einigen Tagen erhielten wir von unserem Mitarbeiter Marco Wagenbach einen Beitrag von seinem Besuch der Gedenkstätte in Hadamar. Seine Gedanken zu den Euthanasie-Morden der Nazis, die sich kürzlich zum achtzigsten Mal jährten, möchten wir Ihnen  nicht vorenthalten. 

 

mehr lesen