News

Lebenshilfe Wetterau e.V. - News

Blick hinter die Kulissen; der FED stellt sich vor


Wir sind für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderung da.

Der Familienentlastende Dienst wurde 1998 als ein Fachbereich der Lebenshilfe Wetterau e.V. gegründet. Wir betreuen Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderung stundenweise nachmittags, abends und am Wochenende. Die Betreuungsleistungen können über die Pflegekasse oder Eingliederungshilfe abgerechnet werden.      

Der FED als Konstrukt einzelner Elemente.

  1. Die Leitung

Tanja Brosch (Leitung) und Stefanie Kompe (Stellvertretung) leiten den FED.

  1. Das Mitarbeiter-TEAM

Tanja Brosch und Margot Beer (darüber hinaus für Beratungseinsätze zuständig) kümmern sich um alle Angelegenheiten rund um unsere 120 nebenamtlichen MitarbeiterInnen. Einsatzplanung, Abrechnung und Fortbildungen gehören zu ihren Hauptaufgaben.

  1. Das Familien-TEAM

Stefanie Kompe und Patricia Röhr sind für die rund 350 Familien zuständig. Abrechnung der Betreuungsleistungen, Antragsstellungen und Datenpflege bilden die Grundlage der Arbeit.

  1. Das Gruppenbetreuungs-TEAM

Tanja Brosch (verantwortlich für die Gruppen der Erwachsenen und Ferienspiele), Stefanie Kompe (verantwortlich für die Gruppen der Kinder während der Schulzeit), Margot Beer und Rachida Langer organisieren in unterschiedlichen Funktionen 10 verschiedene Gruppen im FED.

  1. Das Betreuer-Team

Den Kern unserer Arbeit bilden die rund 120 MitarbeiterInnen, die täglich im Einsatz für unsere Familien sind. Ihnen gilt unser großer Dank. Besonders jetzt, wo wir alle mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie zurechtkommen müssen.

 

 

Wenn Sie Lust haben uns zu unterstützen, schauen Sie doch mal unter der Rubrik
„Stellenangebote“ nach. Hier finden Sie unsere aktuelle Stellenausschreibungen vom Familienentlastenden Dienst.

 

zurück