News

Lebenshilfe Wetterau e.V. - News

Helfen kann so einfach sein


Helfen kann so einfach sein und tut so gut.

In der Nachbarschaft der Lebenshilfe lebt Herr Ürün. Schon öfters hat er die Bewohnerinnen und Bewohner der Lebenshilfe Wetterau in Fauerbach gesehen, wenn sie mit ihren Betreuern Ausflüge in die Umgebung machen. Ihn beeindruckt die Arbeit der Lebenshilfe.

Mit Herrn Ürün meint es das Leben gut, er hat einen tollen Job und er kann sich viele Wünsche erfüllen. Ihm war es deshalb wichtig, auch mal etwas für andere zu tun. Kurzentschlossen schaute er einfach mal bei seinem Nachbarn der Lebenshilfe vorbei, klingelt und fragt, ob er hier Menschen mit einer Spende helfen kann. Er landet bei den Kolleginnen der Frühförderung, die sich um Kinder von 0- 6 Jahren kümmern, wenn sie Unterstützung bei ihrer Entwicklung benötigen.

Herr Ürün informierte sich über die Arbeit der Frühförderung und war überzeugt, dass seine Hilfe, hier gut ankommt. Auf der Wunschliste der Frühförderung standen einige neue Bücher zum Vorlesen, sowie neue Spiele für ihren Spielepool. Einige der vorhandenen Spiele waren schon durch viele kleine Hände gegangen und mussten erneuert werden. Andere Spiele sind jetzt neu auf dem Markt, aber aktuell war das Budget dafür ausgeschöpft.

Die Spiele tragen dazu bei, die Kinder spielerisch zu fördern. Alle 14 Kolleginnen der Frühförderung nutzen den Spielpool und die Vorlesebücher intensiv, wenn sie die Kinder zuhause in ihren Familien besuchen.

Herr Ürün wollte aber nicht einfach Geld spenden, er wollte sich auch selbst um alles kümmern. Die Frühförderung bereitete für ihn deshalb eine Liste mit den Wünschen vor und dann wurde eingekauft. In einem Fachgeschäft konnte er die Spiele und Bücher aussuchen, die dann auch noch hübsch verpackt wurden.

Bei der Übergabe der Päckchen erzählte Herr Ürün, wieviel Spaß ihm der Einkauf  gemacht hat. „Ein schönes Gefühl für die Menschen in meiner Umgebung etwas Gutes zu tun.“

Die offizielle Übergabe fand letzte Woche statt, gemeinsam mit der Leiterin der Frühförderung Ute Wilhelm und ihren Kolleginnen Anne Wenzel und Regina Hansmann, die dann auch die  Geschenke auspacken und anschauen durften. Die Auswahl der Spiele und Bücher war genau richtig und alle bedankten sich sehr herzlich bei Herr Ürün.

Es war eine gelungene und sehr schöne Aktion, gerade weil sie so unverhofft zustande kam.
Alle sind sich einig, dass die Kinder viel Spaß mit den Geschenken haben werden und das damit die Arbeit der Frühförderung gut unterstützt wird.

zurück