News

Lebenshilfe Wetterau e.V. - News

NEUES aus der LEBENSHILFE- Ein Stückchen Normalität kehrt zurück


Es geht um arbeiten in der Werkstatt.
Keiner durfte mehr hin gehen.
Jetzt haben wir eine Ersatz- Werkstatt.
Alle freuen sich wieder zu arbeiten.


In unserer 1. Ausgabe 2020 "NEUES aus der LEBENSHILFE WETTERAU" stellen wir heute den "Ersatz-Werkstatt-Betrieb" vor. Mit Beginn von Corona, wurden alle Werkstätten geschlossen. Ihre Arbeit haben viele Bewohnerinnen und Bewohner sehr vermisst. Jetzt geht es wieder los.

Wenn Ihnen der Beitrag gefällt oder Sie etwas dazu schreiben möchten, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf:

carmen.bleck@lebenshilfe-wetterau.de

Dieser Bericht wird unterstützt durch die Anzeige der "HOF-APOTHEKE ZUM MOHREN".



Die Anzeigenpartner von "NEUES aus der LEBENSHILFE WETTERAU" unterstützen uns auch bei dieser Online-Variante. DANKE dafür.

___________________________________________________

ERSATZ-WERKSTATT-BETRIEB am START

Mit Beginn des Corona Lock-down wurden die Werkstätten für die Bewohnerinnen und Bewohner geschlossen, da sie zur Risikogruppe zählen. Alle mussten zuhause in der Wohnstätte in ihren Gruppen oder Wohnungen bleiben und konnten nicht ihrer gewohnten "Arbeit" in der Werkstatt nachgehen. 

Mit einem großen HURRA wurde jetzt gemeinsam mit dem ´bhw und der Lebenshilfe Wetterau ein "ERSATZ-WERKSTATT-BETRIEB" erfolgreich eingerichtet. Die Bewohnerinnen und Bewohner nahmen sofort wieder die Arbeit auf bzw. die Arbeit kommt jetzt zu ihnen.

Auf dem Gelände der Lebenshilfe in Fauerbach, wurde kurzerhand aus einem Besprechungsraum eine "Ersatz - Werkstatt" gemacht.



Da werden Fieberthermometer angeliefert, die in ihre Einzelteile zerlegt werden müssen für die Weiterverarbeitung.

 

Außerdem werden in einem anderen Bereich Logos die aufgedruckt werden sollen "entgittert", so nennt man das, wenn ein Logo-Aufdruck quasi ausgeschnitten werden muss, wie man auf den Bildern erkennen kann. Später werden die Logos dann auf Stoffbeutel oder ähnliches aufgebracht. Passenderweise werden von der Lebenshilfe Wetterau selbst gerade wieder dringend neue Stoffbeutel mit Logo benötigt und so konnte der Auftrag gleich in der neuen Ersatz-Werkstatt erledigt werden.

So sieht der Stoffbeuten dann später nach der Weiterverarbeitung aus. 

Für die Umsetzung des Projektes, haben alle gerne wieder die Ärmel hochgekrembelt, um die Werkstatt entsprechend vorzubereiten. Unterschiedliche Fachbereiche der Lebenshilfe Wetterau und Mitarbeiter des bhw helfen beim Gelingen der Ersatz Werkstatt mit und unterstützen bei den jeweiligen Arbeiten. Sie achten auch auf die Einhaltung der Hygieneregeln und auf gute Stimmung bei der Arbeit.

Denn allen ist es bewusst, wie wichtig auch für die Bewohnerinnen und Bewohner die Rückkehr zu einem Stückchen Alltag ist.

Herzlichen DANK dafür.

 

zurück