Kunstprojekt Haphaistos

Lebenshilfe Wetterau e.V. - Freizeit

Kunst und Behinderung

Kunst ist für Menschen mit Behinderung ganz wichtig.

Kunst macht Spaß.

Man kann Fantasie entwickeln.

Vielen Menschen mit Behinderung hilft die Kunst.

Sie fühlen sich wohler.

Auch in der Therapie wird die Kunst angewendet

 

Gründung des Projektes

 

Das Kunstprojekt Hephaistos wurde 2005 gegründet.

Das machte die Lebenshilfe Wetterau.

Bei der Betreuung von Menschen mit Behinderung wurde zum Beispiel gemalt.

Jeder Mensch mit Behinderung konnte dort Künstler sein. 

 

Warum heißt das Projekt so?

Der Namen kommt vom griechischen Gott Hephaistos.

Dieser Gott hatte Behinderung. 

Er war Künstler und Kunsthandwerker.

  

Künstlerinnen und Künstler

Im Kunstprojekt machen Menschen mit und ohne Behinderung mit.

Jeder kann mitmachen der Freude an Kunst hat.

Man muss mindestens 16 Jahre alt sein.

Die jährliche Kursgebühr kostet 49,-- Euro.

 

Sparten und Stile

Das alles wird im Kunstprojekt Hephaistos gemacht:

  • Malen
  • Bildhauerei
  • Moderne Kunst
  • Fotografie

Die Künstler bekommen auch viel beigebracht.

Es werden auch gemeinsame Kunstwerke hergestellt.

 

Künstlerisches Leitungsteam

Für die künstlerische Leitung hat Sandra Schwab.

Sie ist Malerin und Fotografin.

Die pädagogische Betreuung leitet

Margarete Kulka

und

Kurator und Geschäftsleitung  ist Dr. Ralf Streum.

Kunstaktionen und Ausstellungen

 

Es gab schon viele Ausstellungen in Friedberg, Frankfurt am Main, Hanau, Bad Homburg, Bad Nauheim, Maintal-Hochstadt, Altenstadt, Büdingen, Oberursel, Kassel, Marburg, Hamburg, Berlin und sogar Paris.

 

Förderkreis Hephaistos

 

2011 wurde der Förderkreis Hephaistos gegründet.

Der Förderkreis sammelt Spenden  für das Kunstprojekt.

Vorsitzender ist Harry Bohler.

 

Kunstwerkstatt Atelier

Das Atelier und die Kunstwerkstatt befinden sich in:

Hauptstr.29, 61169 Friedberg (Hessen).  

  

Hier die Termine für die Treffen der Hephaistos Kunst Gruppe.